Panini

  • Mit Zeitungen fing alles an.
    Angefangen hatte alles 1945 in der norditalienischen Stadt Modena, als die Brüder Guiseppe und Benito Panini einen Zeitungsstand eröffneten und neun Jahre später einen Zeitungsvertrieb gründeten.
    Mit den Bildern startete man 1961, als zwei weitere Panini-Brüder dazustiessen. Das erste Sammelalbum für Panini-Sammelbilder mit Fotos italienischer Fussballmannschaften brachte das Unternehmen anlässlich der italienischen Fussballmeisterschaft 1961/62 noch im selben Jahr heraus. Was mit Fotos von italienischen Fussballmannschaften begann, wurde im Laufe der Zeit international ausgebaut. Als Familienunternehmen existierte Panini bis 1988 und gehörte danach für kurze Zeit zum britischen Maxwell-Medienkonzern.



    In den 1990er Jahren wechselte der Panini-Verlag mehrmals den Besitzer, gehörte einige Jahre zum US-amerikanischen Comicverlag Marvel, bevor er wieder zurück nach Italien kam. Heute ist die Panini-Gruppe als Aktiengesellschaft weltweit in mehr als 110 Ländern, unter anderem auch in der Schweiz aktiv. Die Gruppe beschäftigt zurzeit über 900 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von umgerechnet mehr als 750 Millionen Schweizer Franken.

    42.699 mal gelesen