Ladybird: Die Schwingen des Unheils

  • Inhalt:
    Skeletor sinnt auf Rache, Rache gegen Stratos, dem Herrscher von Avion. Stratos hat schon zu oft He-Man geholfen seine Pläne zu durchkreuzen. Nun schickt er einen seiner Diener los, um Delora, Stratos' Frau, zu entführen. Am nächsten Morgen wurde ein Flugdrache losgeschickt, um Delora zu entführen.


    Delora, die auf dem Balkon nach etwas schaut, erkennt die Gefahr zu spät.
    Denn dieses Etwas ist der Flugdrache und entführt sie. Er bringt sie zum Eisgebirge, zu einem Schwefelsee. Auf einer kleinen Insel mitten im Schwefelsee setzt der Flugdrache Delora ab und fliegt weiter zu den Klippen um den See herum. Dort sitzen weitere Flugdrachen, welche nun Delora bewachen.
    Unterdessen schickte Skeletor eine Nachricht zu Stratos, mit dem Inhalt, daß Stratos sich Skeletor ergeben soll, wenn Delora wohlbehalten freigelassen werden soll. Stratos ist zu dieser Zeit mit seinen Freunden auf Castle Grayskull. Er will sofort losfliegen, aber He-Man kann ihn davon abhalten.

    Sie wollen Skeletor überlisten, aber zuvor müssen sie herausfinden, wo man Delora gefangenhält. He-Man verließ die Runde, um sich in Adam zu verwandeln und in der Bibliothek mehr über diese Flugechsen herauszufinden. Und er wird auch fündig, ist sich aber nicht sicher. In diesem Moment kommt Zoar vorbei und erzählt dem Prinzen, daß Delora im Tal von Galdor gefangengehalten wird. Adam nimmt eine Karte, in der das Tal abgebildet ist, und reitet als He-Man zurück zu seinen Freunden nach Castle Grayskull. Dort erzählt er seinen Freunden, was er herausgefunden hat und schlägt folgenden Plan vor: Stratos liefert sich zunächst Skeletor aus, während He-Man, Teela und Man-At-Arms Delora befreien.

    So gingen die Freunde ihre Wege. Der Wind Raider schafft es aber nicht, alle drei zu tragen und so müssen sie auf dem ersten Gletscher des Eisgebirges landen.
    Kaum sind die Freunde gelandet werden sie von den Eiszwergen begrüßt, genau jene, die Man-At-Arms mit Edelmetallen versorgen. Man-At-Arms erklärt kurz, warum sie hier sind und die Eiszwerge erklären sich sofort bereit den Helden zu helfen und sie zum Tal führen. Sie führen die Helden durch ein unterirdisches Labyrinth, in dem sie vor den magischen Kräften Skeletors sicher sind. Aber ungefährlich ist es auch hier nicht, denn Trolle greifen die Gruppe an.
    Doch He-Man und seine Freunde können sie schnell mit ihren Waffen vertreiben, indem sie helle Lichtblitze auf die Angreifer schießen. Nur wenige Meter weiter erreichen sie das Tal und He-Man sah die Insel, auf der Delora gefangen ist.

    He-Man geht mit einigen Zwergen zurück zum Wind Raider und fliegt ihn über den Berg. Teelas glühender Schlangenstab deutet He-Man, wo sich seine Freunde aufhalten und dort landet er auch. Auf Snake Mountain ist Stratos inzwischen Skeletors Gefangener und Skeletor hat nicht die Absicht Delora freizulassen, im Gegenteil, er will sehen, wie He-Man und seine Freunde beim Befreiungsversuch scheitern. He-Man kann mit einem Fernglas die Flugdrachen an den Klippen sehen und fragt sich nun, wie sie Delora erreichen sollen. Man-At-Arms hat eine Idee, er will den Wind Raider so umbauen, daß er Nebel produziert und die Drachen nicht sehen können. Schnell fliegt He-Man mit dem Wind Raider zu Insel und nimmt Delora an Bord. Teela weist He-Man den Weg aus dem Tal und so kehren die Freunde nach Grayskull heim. Skeletor ist natürlich außer sich vor Wut und so gelingt es Stratos zu entkommen. Allerdings muß Stratos einigen Fallen ausweichen, bevor er entkommen kann. Auf Grayskull angekommen kann er endlich seine Frau wieder in die Arme schließen.

    Kommentar von dark-universe.de:

    Eine sehr schöne Gute-Nacht-Geschichte, die durchaus spannend gestaltet ist, aber keine sonderlichen Höhepunkte oder Überraschungen bietet. Die bilderbuchtypischen Bilder sind nicht schlecht, aber im Gegensatz zu anderen Büchern dieser Art recht schlicht. Insgesamt gesehen eine schöne Geschichte, genau das Richtige, wenn man mal wieder nicht einschlafen kann.

    46.400 mal gelesen